Autor Archiv

Große_Neugasse_7_Mostgasse_5_19

Dachgeschosswohnung – “Vienna luxury 1”

Wohnen in einem typischen Wiener Altbau mit modernen Annehmlichkeiten für höchste Ansprüche – das ist unser Wohnbauprojekt Große Neugasse / Mostgasse. Das Haus wurde sorgfältig und umfassend saniert und durch einen Neubau am Dach erweitert. Die Terrassen im Dachgeschoß bieten einen sehr guten Ausblick auf die Stadt und Rückzugsmöglichkeiten im Alltagstrubel.

Der vierte Bezirk gehört zu den charmantesten und authentischsten Wohngebieten Wiens, familiär und international zugleich. Die Umgebung des Hauses punktet mit sehr guter Infrastruktur und wichtigen Nahversorgern in der nahegelegenen Wiedner Hauptstraße ebenso wie mit der Nähe zur Wiener Innenstadt. Zu Fuß oder mit Straßenbahnen erreicht man schnell und bequem den Karlsplatz, beliebten Naschmarkt und die Boutiquen, Kreativläden und Gastronomieeinrichtungen des trendigen Freihausviertels.

Trotz aller Lebendigkeit in der Nachbarschaft bietet der an das Haus angrenzende Rubenspark willkommene Ruhe und Beschaulichkeit in der Großstadthektik.

Gartenbereich

Einfamilienhaus – “gediegenes Wohnen”

– TOP Lage
– Zwei Etagen
– Voll unterkellert
– Perfekte Zimmeraufteilung
– Zwei Badezimmer
– Einbauküche
– Waschraum im Keller
– Großzügiger Gartenbereich
– Garage und Laube
– Angelegter und gewachsener Garten
– Sehr helle und ruhige Lage trotzdem sehr zentral.

ca. 833 m2 Grundstücksgröße
davon
– Ölheizung – Zentralheizung

– BJ 1963
– Voll unterkellert
– Neue Strominstallationen
– Neue Wasserrohre in den Sanitärbereichen und Zuleitungen
– Allgemein sehr gepflegter Zustand
– Laufend saniert.
– Kaltdach Ziegel – Satteldach

Kaufpreis versteht sich ohne Fahrnisse.

Viktring liegt im Süden von Klagenfurt am Fuße des Goritschnigkogels (683 m) und am Eingang ins Keutschacher Tal. Im Norden bildet die Glanfurt (Sattnitz) die Grenze zu den Bezirken St. Martin und St. Ruprecht. Der Bezirk grenzt weiters an die Gemeinden Maria Wörth, Keutschach am See, Köttmannsdorf, Maria Rain und Ebenthal in Kärnten.

thumb_IMG_2685_1024

Eigentumswohnung – “Family living”

– ca. 145 m2
– zwei + drei Zimmer
– Stromheizung
– separate Küche
– seperates WC & Bad + Bad&WC
– Abstellraum
– Parkettboden
– Sonnenschutz im Preis enthalten
– Keller im Preis enthalten je ca. 18 m2
– traumhafter Ausblick – natürlich auch inkludiert.
– Perfekte Zimmeraufteilung
– Sehr gepflegte Wohnanlge
– Ruhige Eigentümergemeinschaft
– TOP Innenstadtlage

– Sehr gute Rendite bei Vermietung

Die Stadt Klagenfurt ist die Landeshauptstadt von Kärnten und befindet sich direkt am Wörthersee.
Ob Shoppingerlebnis in der Innenstadt, sportliche Aktivitäten rund um den See oder viele Kulturveranstaltungen – hier wird jeder fündig!

Die Altstadt bietet ein Erlebnis für Abenteurer aber auch Kulturliebhaber. Der Lindwurm, das Stadttheater, die City Arkaden, das Minimundus, zahlreiche Museen und viele andere Veranstaltungen sowie Sehenswürdigkeiten sind nur ein Teil des Angebotes.

Für Sportliebhaber finden jedes Jahr am Wörthersee Sportveranstaltungen wie der Ironman Austria und viele andere Sportevents statt. Wer es lieber ruhiger hat, der kann am Ufer des Wörthersees entspannen oder die umliegenden Bars und Restaurants besuchen.

Genauere Lage: Lendhafen/ORF

Titelbild

Stadtvilla – “exclusive living” mit traumhaften Garten!

– TOP Lage
– Zwei Etagen
– Perfekte Zimmeraufteilung
– Zwei Badezimmer
– Poolzimmer
– Einbauküche
– Videoüberwachung
– Neuwertige Heizung
– Kühlraum im Keller
– Großzügiger Gartenbereich
– Außenpool
– Garage
– Angelegter und gewachsener Garten
– Stiegenaufgang aus Architektenhand

– Ölheizung – Zentralheizung

– BJ 1967
– Voll unterkellert
– Neue Strominstallationen
– Neue Wasserrohre in den Sanitärbereichen
– Neue Folie im Pool
– Allgemein sehr gepflegter Zustand

Kaufpreis versteht sich ohne Fahrnisse und Beleuchtung.

Klagenfurt am Wörthersee/ Kreuzbergl

Das Kreuzbergl ist der „Hausberg“ von Klagenfurt am Wörthersee. Obwohl das Kreuzbergl in 517 m Seehöhe nur eine vergleichsweise kleine Erhebung ist, die nahe an das nordwestliche Eck des Stadtzentrums reicht, wird umgangssprachlich meist die gesamte Berggruppe zwischen dem Kreuzbergl und den Hallegger Teichen mit dem Kalvarienberg (588 m) und dem Falkenberg (671 m) als „Kreuzbergl“ bezeichnet.

Bis zum Jahr 1742 wurde der Berg auch Wölfnitzberg oder Steinbruchberg genannt. Das Kreuzbergl ist durch die Nähe zum Stadtgebiet und mehrere kleine Teiche ein beliebtes Naherholungsgebiet, wozu auch die Sternwarte, der Botanische Garten und das Bergbaumuseum beitragen.

Titelbild

Villa in exklusivster Lage von Klagenfurt!

– Drei Stockwerke mit drei gleichartigen Wohnungen.
– Separater Stiegenaufgang
– Ölheizung – Zentralheizung
– BJ 1938
– Voll unterkellert
– Einladender Garten
– Sauna im Gartenbereich
– Garage mit zwei Autoabstellplätzen
– Beste Lage im Villenviertel von Klagenfurt
– Sehr gute Rendite bei Vermietung

Das Kreuzbergl ist der „Hausberg“ von Klagenfurt am Wörthersee. Obwohl das Kreuzbergl in 517 m Seehöhe nur eine vergleichsweise kleine Erhebung ist, die nahe an das nordwestliche Eck des Stadtzentrums reicht, wird umgangssprachlich meist die gesamte Berggruppe zwischen dem Kreuzbergl und den Hallegger Teichen mit dem Kalvarienberg (588 m) und dem Falkenberg (671 m) als „Kreuzbergl“ bezeichnet.

Bis zum Jahr 1742 wurde der Berg auch Wölfnitzberg oder Steinbruchberg genannt. Das Kreuzbergl ist durch die Nähe zum Stadtgebiet und mehrere kleine Teiche ein beliebtes Naherholungsgebiet, wozu auch die Sternwarte, der Botanische Garten und das Bergbaumuseum beitragen.

thumb_IMG_2801_1024

Zinshaus – “Straßburg”

– Neubestand BJ 1994 mit drei Etagenwohnungen
– Altbestand saniert mit drei Etagenwohnungen
– Voll unterkellert – mit Abteilen mit Alugitter
– Separater Stiegenaufgang
– Ölheizung – Zentralheizung
– Einladender Garten & Innenhof
– Freie Abstellplätze
– Beste Lage am Hauptplatz von Straßburg
– Sehr gute Rendite bei Vermietung
– Voll vermietet zum 19.2.2019

Straßburg, ehemaliger Bischofssitz.

Der Ort wurde 864 erstmals urkundlich erwähnt, als König Ludwig der Deutsche dem Salzburger Erzbistum hier einen Besitz schenkte. Die Burg Straßburg wurde 1147 unter dem vierten Gurker Bischof Roman I. errichtet, im 15. Jahrhundert als Schloss ausgebaut und diente bis ins 18. Jahrhundert als Sitz der Gurker Bischöfe. Als Bischofssitz wurde der Ort der wichtigste Platz im Gurktal und so wurde 1229 Straßburg zum Markt erhoben und bereits 1382 erstmals urkundlich als Stadt erwähnt. Das Stadtrecht wurde 1402 von Fürstbischof Konrad III. von Helfenberg bestätigt.

Nachdem die Straßburg 1767 durch ein Erdbeben stark beschädigt worden war, wurde die Residenz der Bischöfe zunächst auf Schloss Pöckstein und schließlich 1787 nach Klagenfurt verlegt. Die Ämter der bischöflichen Gutsverwaltung blieben noch bis 1858 in Straßburg. Durch die Verlegung des Bischofssitzes und der Gutsverwaltung verlor die Stadt zusehends an Bedeutung.

Das Gebiet der 1850 neu konstituierten Stadtgemeinde umfasste den Sprengel des ehemaligen Landgerichts Straßburg (ohne Gurk), und hat sich mit Ausnahme einer Gebietsabtretung eines Teils der KG Straßburg-Land an Gurk (1924/25) seither nicht verändert.

Verkehrlich wurde die Stadtgemeinde insbesondere durch die Gurktalbahn ab 1898 erschlossen und durch sie an die Südbahn angebunden, deren Betrieb in Straßburg allerdings 1972 endgültig eingestellt wurde; die gesamte Strecke wurde im Bereich der Gemeinde demoliert.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Straßburg_(Kärnten)

Vertrauen verbindet.
Tel: +43 660 6219900 Anfrage | Impressum